Shisha Dampfsteine - Funktion & Anleitung



Was sind Shisha Dampfsteine und wie funktioniert das ?

Dampfsteine für Wasserpfeifen sind die Alternative zu Wasserpfeifen Tabak. Sie bestehen aus Mineralien und sind ein zu 100% natürlicher Rohstoff.
Die Steam-Stones enthalten weder Nikotin noch Teer und sind wiederverwendbar !
Shiazo Steam Stones
Dampfen statt Rauchen:
Shisha Dampfsteine werden gegenüber Shisha Tabak nur erhitzt.
Es entsteht dadurch kein Teer und es ist kein Nikotin enthalten - da es eben kein Tabak ist, sondern eine Alternative.
Das Prinzip ist das gleiche wie bei E-Zigaretten, es verdampft so zu sagen nur die enthaltene Flüssigkeit (Aroma/Molasse).

 
Anwendung / Tipps:
  • Für die gleiche Nutzungsdauer ist etwa 20% mehr Shiazo im Vergleich zu Tabak notwendig sofern Möglich (je nach Kopfgröße). Bei Bigg Ice Rockz od. Steamshox ist das durch das größere Volumen bzw. neue Technologie evtl. nicht nötig.
  • Aromatisierte Dampfsteine vor Verwendung noch einmal gut schütteln.
  • Die Dosierung ist z.B. mit einem Löffel einfach möglich.
  • Am besten verwendest Du einen Vortex Tabakkopf mit seitlichen Löchern od. einen Phunnel Einlochkopf, damit die Molasse nicht nach unten Tropfen kann.
  • Für ein langes Dampfvergnügen, ist eine gleichmäßige und nicht zu starke Hitze erforderlich. Idealerweise mit Elektrischer Kohle od. Naturkohlen (1-3Stk.) bei Doppellagiger Alu-Folie bzw. Kohlesieb oder auch Kamin-Kopfset verwenden. Natürlich auch mit Selbstzünder Kohle möglich, das beste Ergebnis erziehlst Du aber mit Naturkohle/Kokoskohle. Probiere einfach das beste Setup für Dich aus.
  • Flüssigkeit und Mineralien sollten nicht überhitzt werden. Ein Temperaturbereich von 150-200 °C hat sich als optimal herausgestellt.
  • Für einen dichten Dampf sollte die Rauchsäule nicht mehr als etwa 2-3 cm ins Wasser ragen.
  • Shisha Dampfsteine sind nicht zum Verzehr geeignet. Für Kinder unzugänglich aufbewahren.
  • Für Dampfsteine sind keine gesetzlichen Altersbeschränkungen bekannt. Wir empfehlen die Nutzung ab 16 Jahren – besser ab 18 Jahren.


Dampfsteine sind wiederverwendbar !

Einmal gebrauchte Dampfsteine auswaschen und erneut mit Aroma-Molasse anfeuchten.
Diesen Vorgang kann laut Hersteller so oft wiederholt werden, bis die Steine poröse werden und sich zersetzen.
Dazu einfach mindestens 30ml Molasse in eine 100g Dose mischen, schütteln und ein paar Stunden einwirken lassen (mind. 30Minuten).
Es können die trockenen Steine auch in die Dose ohne Zusatz von Molasse zurück geben und durchgeschüttelt werden, wenn sich dort noch genügend Flüssigkeit befindet.
Sofern die Steine (also das Trägermaterial) vorher gut ausgewaschen wird, können diese auch mit anderen Geschmack als zuvor genutzt werden.

Die Steine fangen an zu Kratzen:

Beginnt es schon nach kurzer Zeit zu Kratzen ist zu viel Hitze im Spiel oder die Molasse bereits verdampft.
Sprich, die Steine sind wohl wieder zu trocken, ähnlich als wenn der Shisha Tabak bereits verbrannt wäre.

Versuche folgendes:
Die Alufolie doppellagig nehmen und mehrere kleinere Löcher.
Etwas mehr Abstand zwischen Steine und Alu/Sieb - also den Kopf nicht randvoll.
Weniger Kohle drauf legen bzw. verschieben.